Projekte 2021

realtime 2021 – internationales festival neue musik

21.-23.10, 2021 + 5.-7.11.2021

Thema: Begegnungen | Gastland: Polen

Verleihung des 1. Köster-Preises mit Preisträger:innen

Konzerte mit Claudia Janet Birkholz, Klavier, dem Ensemble Kwartludium (Dagna Sadkowska, Violine, Michał Górczyński, Klarinette / Bassklarinette, Paweł Nowicki, Percussion, Piotr Nowicki, Klavier), Bremer Schlagzeugensemble (Hsin Lee, Kagan Soylerkaya, Shi Yi und Olaf Tzschoppe), Ensemble New Babylon (Isabelle Raphaelis, Flöte, Martin Abendroth, Klarinette, Anna Reisener, Violoncello) Gero Koenig, Jan Harlan, Henning Lohner, Agata Zubel, Sopran, realtime-Ensemble (Ltg. Marc Niemann), Andi Otto, Smusic21, Cezary Duchnowski, Elektronik, Christian Bergmann, Sprecher, Johannes Haase, Violine, Riccardo Castagnola, Live-Elektronik, Katrin Bethge, Overhead-Projektionen
Salome Althammer, Levin Handschuh, Regie, u.a.

Werke von Karlheinz Stockhausen, Piotr Peszat, Piotr Jędrzejczyk, Wojciech Błażejczyk, Sunjoo Cho, Gero Koenig, Stefan Lindemann, Regin Petersen, Ezzat Nashashibi, Claudia J. Birkholz, Carola Bauckholt, Agata Zubel, Cezary Duchnowski
Metropol Theater Bremen, Weserburg Museum für moderne Kunst, HfK, Mercedes Kundencenter, Kino Schauburg sowie Open Air

RÜCKBLICK KÖSTER-PREIS 2021

Das war das Sieger:innen­projekt des Köster-Preises 2021

Im Premierejahr des Köster-Preises anlässlich des ersten realtime-festival 2021 stand das Thema Neue Musik und ihre Umsetzung im Video im Vordergrund. Zur Verleihung des Köster-Preises 2021 suchten wir den besten Musikfilm für zeitgenössische Musik! Die Gewinner:innen waren Mateusz Pastewka und Bart White aus Polen mit ihrem grandiosen Video The Struggle for Life. Schaut euch hier nochmal das Siegerprojekt des vergangenen Jahres an.

TRAILER

„The Struggle for life“ von Mateusz Pastewka und Bart White zum Stück „Intrada E Danza“ von Stefan Lindemann

So gängig sie in der Popmusik und anderen Genres sind, so wenig verbreitet sind sie in der aktuellen klassischen und auch in der Neuen Musik: Musikvideos. In ihrem Musikvideo „The Struggle for Life“ stellten sich Mateusz Pastewka und Bart White der Herausforderung und drehten ihren Musikfilm zum Stück „Intrada E Danza“ des deutschen Komponisten Stefan Lindemann.

Ein besonderer Moment: Der Sieger des Köster-Preises zusammen mit Dr. Gerd Köster bei der Preisübergabe.

„The Struggle for life“ lässt uns mithilfe genialer Kameraarbeit einen Tag im Leben einer Maus aus der Perspektive des Tieres hautnah erleben. Die Übersetzung musikalischer Charaktere in bewegte Bilder ist durchweg stimmig, wirkt dabei stets organisch und trügerisch leicht. Die sehr musikalische filmische Interpretation von „Intrada E Danza“ ruft beim Anschauen eine breite Palette an Emotionen hervor, was durch die Finesse im Schnitt noch verstärkt wird. Der Überlebenskampf der Maus mit all seinen Tücken wird so zu einem filmischen Tanz, der die Zuschauer:innen bis zum letzten Moment in Atem hält.

The Struggle for Life

Sobald neue Musikstücke entstehen, gehören sie unmittelbar mit dazu und sind Teil unseres Alltags: Musikvideos. So gängig sie in der Popmusik und anderen Genres sind, so wenig verbreitet sind sie in der aktuellen klassischen und auch in der Neuen Musik. In ihrem Musikvideo The Struggle for Life stellten sich Mateusz Pastewka und Bart White der Herausforderung und drehten ihren Musikfilm zum Stück „Intrada E Danza“ des deutschen Komponisten Stefan Lindemann.